PROFESSIONELLE HYPNOSETHERAPIE | MENTALES COACHING
NMC | NIEDERHAUSER MENTAL       Martin Niederhauser | Burgdorf | active since 2011

Tipps zu einer leichteren und entspannteren Untersuchung im MRI

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die in engen Räumen unangenehmen Gefühle verspüren, können diese Tipps Ihre Untersuchung in einem Magnetresonanztomografen erleichtern.

  • Informieren Sie bereits bei der Anmeldung das Personal über ihre Bedenken. Machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie etwas mehr Zeit benötigen, um sich mit der Situation zurecht zu finden.
  • Schliessen Sie die Augen bevor Sie sich in die Röhre begeben und halten Sie sie während der ganzen Zeit geschlossen. Sie können auch eine Schlafbrille mitnehmen, sofern diese keine Metallteile enthält. Unter Umständen erhalten Sie eine Solche auch vor Ort oder Sie legen sich ein Tuch auf die Augen.

    Ebenfalls gibt es spezielle Spiegelbrillen (Prismabrillen), welche ihren Blick um 90Grad umlenkt. Die Umgebung erscheint Ihnen dann weniger eng.
  • Nehmen Sie eine Ihnen vertraute Person mit (nachfragen, ob dies möglich ist), welche während der gesamten Zeit bei Ihnen bleibt.
  • Denken Sie auch über Beruhigungsmittel nach. Fragen Sie den zuständigen Arzt, ob er Ihnen ein Medikament (z.B. Dormicum) verabreichten kann. Bis zu 3/4 der Patienten machen davon Gebrauch*. Danach sind Sie jedoch einige Zeit nicht imstande Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen.
  • Sprechen Sie mit jemandem. Bleiben Sie in Kontakt und fragen Sie auch nach der Zeit, wie lange bereits vobei ist und wie lange es noch dauert.
  • Sie erhalten in der Regel einen Kopfhörer mit Musik oder Ohrenpfropfen gegen das hämmernde Geräusch des Tomografen.

In Zukunft werden vermehrt so genannte offene Magnet- resonanztomografen zum Einsatz kommen. Diese sind zur Seite oder nach oben hin geöffnet. Wenn Sie wissen möchten, wo in Ihrer Gegend bereits solche Geräte eingesetzt werden nehmen Sie Kontakt auf.

Die Angst vor der Enge lässt sich mit Hypnose, mentalen Tachniken und Selbsthypnose dauerhaft loswerden. Sie lassen das Gefühl der Enge und Panik hinter sich. Störende Eindrücke und Geräusche werden Sie umdeuten und anders wahrnehmen. Ihr Körper bleibt ruhig, ein anschliessendes Erfolgserlebnis steigert das Selbstbewusstsein.


Ihr nächster MRI Termin muss Ihnen keine schlaflosen Nächte bereiten. Für eine Beratung und konkrete Hilfe rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.

 

 

 

* Quelle: RSE, 2014

Adresse

Niederhauser Mental GmbH
Technikumstrasse 45
3400 Burgdorf

Kontakt

E-Mail:
Telefon: 078 719 21 04 
www: hypnose-burgdorf.ch

NMC | active since 2011

Bildquelle: M.Niederhauser

Impressum